Königdorfer Literaturforum

Laptop und Bücher© iStockPhoto / elenaleonova

Diskussionen für Querdenker, spannende Referentinnen und Referenten, Texte zu aktuellen politischen, sozialen und religiösen Fragen, dazu noch eine musikalische Begleitung auf hohem Niveau – all das bietet das Königsdorfer Literaturforum.

Das Literaturforum wird seit über zehn Jahren vom Königsdorfer Journalisten Jürgen Streich organisiert. Es begann mit einer Lesung von Günther Wallraff, der im Sommer 2014 zum Jubiläum wieder nach Königsdorf kam und für ein volles Haus sorgte.

In der Regel findet das Literaturforum vier Mal im Jahr statt.

 

Eröffnung des LiteraturHerbstes 2018 des Rhein Erft-Kreises 2018 beim Königsdorfer Literaturforum

Von Verboten und der Freiheit des Wortes

Der Eröffnungsabend des LiteraturHerbstes des Rhein-Erft-Kreises am Freitag, dem 31. August 2018, um 19 Uhr im evangelischen Gemeindehaus in Königsdorf ist der Freiheit an sich sowie der Freiheit der Gedanken, der Worte und der Presse gewidmet. Mit dem Vorsitzenden des Deutschen Journalistenverbandes (DJV) und Professors für Journalistik, Frank Überall, konnte hierfür ein besonders sachkundiger Referent gewonnen werden.

Nach der Begrüßung durch Landrat Michael Kreuzberg und Frechens Bürgermeisterin Susanne Stupp sowie der Auszeichnung der Erstplazierten des Jugendförderpreises des Rhein-Erft-Kreises wird Frank Überall, der vielen Radio- und Fernsehkonsumenten durch seine Beiträge im WDR bekannt sein dürfte, sein Buch „Es ist untersagt …“ vorstellen. Er begründet darin, „wie Verbote uns verwirren und warum wir sie trotzdem brauchen“. Doch genauso, wie zivilisierte Gesellschaften allgemeingültige Regeln brauchen, betont Überall, benötigen Demokratien Pressefreiheit und die Freiheit des Wortes.

Der Moderator des Abends, der Journalist und Autor Jürgen Streich, freut sich daher besonders, seinen Kollegen Frank Überall begrüßen zu können, denn beide sind 2017 gemeinsam ins PEN-Zentrum Deutschland aufgenommen worden. Die renommierte internationale Schriftstellervereinigung setzt sich weltweit für die Freiheit des Wortes, Pressefreiheit und Völkerverständigung ein.

Das Gitarrenquartett „Viererkette“ von der Musikschule Frechen unter Leitung von Jens Kienbaum und der Königsdorfer Pianist Alphonse Sauer liefern Musikbeiträge. Es werden Getränke und Häppchen gereicht. Der Eintritt ist, wie immer beim Königsdorfer Literaturforum, frei.