Ökumenisches Gespräch

Kugeln© iStockPhoto / Sashkinw

Seit nahezu 50 Jahren sprechen wir – evangelische und katholische Christinnen und Christen – im Rahmen des Ökumenischen Gespräches in Königsdorf intensiv miteinander. Wir lernen beim Hin- und Zuhören, uns gegenseitig besser zu verstehen und erleben im Dialog, wie sich unser eigener Glaube vertieft.

In diesem langen Zeitraum ist das Ökumenische Gespräch Keimzelle und Antriebsfeder für viele gemeinsame Aktivitäten in Königsdorf gewesen – bis hin zur Gemeindepartnerschaft mit unserer katholischen Schwestergemeinde im Jahr 2000. Seitdem hat es viele ökumenische Gottesdienste und Veranstaltungen gegeben.

Im Rahmen der Kooperation mit dem Katholischen Bildungswerk im Rhein-Erft-Kreis stellen sich seit einigen Jahren kenntnisreiche Dozentinnen und Dozenten aus unserer Region zur Verfügung, um im Ökumenischen Gespräch theologische Anstöße zu geben, das Gemeinsame aufzuzeigen, aber auch das zu würdigen, was unsere Konfessionen unterscheidet.

Immer wieder bestätigen die Teilnehmenden, wie viel sie in diesen Gesprächen für ihren eigenen Glauben gewinnen. In guter Erinnerung sind auch die Besuche anderer christlicher Gemeinden in und um Köln.

 

Neue Themenreihe des Ökumenischen Gespräches im zweiten Halbjahr 2018:

Zwischen Dir und mir – das Hohelied Salomos

Im zweiten Halbjahr 2018 wollen wir uns mit dem Ökumenischen Gespräch ein weiteres Mal in die bundesweite Ökumenische Bibelwoche einklinken, die von die Arbeitsgemeinschaft Missionarische Dienste, der Deutschen Bibelgesellschaft und dem Katholischen Bibelwerk in Deutschland getragen wird. Wir freuen uns, dass wir für unsere aktuelle Themenreihe dieses Mal wieder evangelische und katholische Seelsorgerinnen und Seelsorger aus unseren eigenen Gemeinden gewinnen konnten, die die jeweiligen Gesprächsabende anleiten und moderieren werden.

Dabei steht die diesjährige Bibelwoche ganz im Zeichen der Liebe – der Liebe Gottes zu den Menschen und der Liebe der Menschen untereinander. Mit seiner bilderreichen Umschreibung dieser Liebe bietet insbesondere das Hohelied Salomos viele Möglichkeiten zum Austausch in unseren Gemeinden. Textgrundlage unseres Austausches sind thematisch zusammengehörige Abschnitte des Hoheliedes sowie das Hohelied der Liebe (1. Korinther 13), die wir im Ökumenischen Gespräch neu und alltagsrelevant betrachten wollen. Dies sind die vier aktuellen Termine:

4. September:  Süßer als Wein – Stark wie der Tod  (Pfarrvikar Wolfgang Scherberich)

9. Oktober:  Ich suchte, den meine Seele liebt  (Gemeindereferentin Bettina Straetmanns)

6. November:  Meine Schöne, so komm doch!  (Diakon Christopher Holtkamp-Umbach / N. N.)

4. Dezember:  Die Liebe hört niemals auf  (Diakon Christopher Holtkamp-Umbach / N. N.)

Die Gesprächsabende finden jeweils dienstags um 20.00 Uhr im Gemeindehaus Königsdorf, Pfeilstraße 40 statt.